Hochbeet Winterfest machen

Hochbeet Winterfest machen

Der Herbst ist das, die Tage werden kurzer. Auch jetzt sind die Temperaturen nachts schon dem Nullpunkt nahe.

Der Garten wird so nach und nach Winterfest gemacht…aber was ist mit dem Hochbeet? Auch für dein Hochbeet ist es Zeit es etwas sicher für den Winter zu machen.

Also los gehts mach dein Hochbeet Winterfest.

Was alles zu beachten ist findest du in diesem Artikel:

Um die schon mal den Gartenstress zu nehmen, im Grunde ist ein Hochbeet ja relativ pflegeleicht, es muss also auch nicht sonderlich für den Winter gemacht werden. Nur ein paar Kleinigkeiten sind zu beachten.

Oberflächlich muss natürlich alles abgeerntet werden. Ist das nicht der Fall weil du einiges Angesät hast das auch super in diesen Jahreszeiten zu ernten ist, vergiss nicht dein Pflanzen zu schützen, (Siehe Artikel: Pflanzen vor Hagel und starkem Regen schützen, das sind Tipps die natürlich auch bei Frost helfen).

Wenn also dein Hochbeet leer geerntet ist empfiehlt es sich die Erde etwas aufzulockern, allerdings muss nicht wie bei einem Freilandbeet alles tief umgegraben werden. Gründlich auflockern reicht vollkommen.

Wenn du ein Hochbeet aus Kunststoff besitzt sind keine weiteren Pflegemaßnahmen notwendig, Nach Lust und Qualität kann dieses zwar im Winter etwas abgedeckt werden. Nach meinen Erfahrungen ist dies aber nicht notwendig, da Hochbeete aus Kunststoff sehr robust sind und einem Winter sehr gut stand hält. Von außen kann das Hochbeet auch nach Lust etwas gesäubert werden, reicht aber auch noch im Frühjahr wenn die Hochbeetsaison wieder startet.

Hochbeete aus Holz brauchen etwas mehr Pflege, allerdings nur wenn es auch wirklich mehrere Jahre im Einsatz sein soll. Bei Hochbeeten aus Holz ist einfach zu beachten, dass dieses im Winter vor Staunässe Geschütz werden. Staunässe kann schnell Entstehen wenn das Hochbeet auf einer Seite ständig mit Schnee in Verbindung kommt zum Beispiel auf der Schatten Seite.
In diesem Fall empfiehlt es sich das Hochbeet einfach mit ein bisschen Dachpappe oder ähnliches zu schätzen. Einfach gerade am unteren Drittel des Hochbeetes mit Nägeln befestigen. Wichtig ist dabei entweder die Dachpappe auch etwas einzugraben oder etwas nach außen umzuschlagen und fest mit dem Boden verankern, sodass sich die Feuchtigkeit auch nicht von unten am Holz hochziehen kann.
Vorteil an der Dachpappe ist, dass diese wenigsten ein bisschen Luft nach außen lässt.

Hochbeet abdecken

Je nach Lust und Meinung kann auch ein Hochbeet abgedeckt werden. Mit einer Folie die Wasser undurchlässig ist. Meiner Meinung nach ist dies nicht wirklich Notwendig, natürlich sieht man einem Hochbeet die Jahre an, aber ich finde die Hochbeete sind sehr robust sodass diese das alle mehrere Winter überstehen.
Die Folie hat den Vorteil, dass diese dein Hochbeet vor jedem Wetter schützt, aber auch den, dass du im Frühjahr nicht gleich mit dem Unkraut jäten starten musst.

Hochbeet im Winter – jetzt ist die Planungszeit für die nächste Saison

Im Winter ist die beste Zeit sich doch schon einmal Gedanken zu machen was man im nächsten Frühjahr in seinem Hochbeet alles säen möchte.

buch-hochbeet

Share Button