Alles wichtige über Tomaten

Hier erfahren Sie alles wichtige über die pfelge der Tomaten:

tomatoes-1280859_1280

Wichtiges über Tomaten auf einen Blick:

 

  • Pflanze die Tomaten im Freiem wirklich erst nach den Eisheiligen, also nach dem 20.Mai, denn Tomaten vertragen keinen Frost.

Auch im Gewächsaus sollte man darauf achten, dass die Tomatenpflanzen keinen Frost abbekommen, je nach Witterung solltest du die Pflanzensetzlinge zusätzlich mit Folien oder Vlies schützen. Auch im Hochbeet hast du die Möglichkeit die Setzlinge etwas früher durch die Verrottungswärme zu pflanzen aber auch hier solltest du sie zusätzlich schützen.

Wichtig ist hierbei den direkten Kontakt zwischen Folien und Pflanze zu meiden, dies kann zu Pilzinfektionen führen. Auch sollten die Folien Luftlöcher besitzen. Denke auch daran die Folien bei Sonne und wärmeren Temperaturen gleich wieder abzunehmen.

 

  • Ein sonniger und nährstoffreicher Platz ist für deine Tomaten der ideale Standort. Wechsel auch alle paar Jahre den Standort oder tausche den Boden komplett aus um wirklich einen nähstoffreichen Boden zu gewährleisten.

 

  • Tomaten mögen keine direkte Nässe von Oben, dies verursacht nur unnötige Pilze. Deshalb setz die Tomaten immer unter ein Dach, wenn du kein Gewächshaus besitzt kann dir ein einfaches Tomatenhaus hierbei helfen. Oder bastel dir einfach selber eine Überdachung.
    Wichtig ist die offene Seite deines Tomatenschutzes nie in richtung Wetterseite offen zu lassen.

 

  • Zu Beginn der Blütenbildung sollten Tomaten alle 14-Tage gedüngt werden. Entweder mit Tomatendünger oder mit selbst gemachter Brennesseljauche (Rezept siehe Unten).

 

  • Gerade in warmen sonnigen Phasen sollten Tomatenoflänzchen täglich gegossen werden. Vermeide, dass der Boden ganz austrocknet, er sollte immer feucht gehalten werden.
    Gieße direkt an den Wurzeln und nur in den Morgen- oder Abendstunden.
    Bei der Bepflanzung der Tomatensetzlinge können zusätzlich die Gärtnertöpfe direkt neben der Pflanze miteingegraben werden. Das erleichtert das Gießen und man erreicht, dass die Feuchtigkeit direkt bei den Wurzeln ankommt.

 

  • Unterstütze deine Pflanzen mit Rankhilfen, stecke diese gleich beim bepflanzen mit in der Erde.

 

  • Ganz wichtig bei Tomatenstöcken ist das sogenannte Ausgeizen. Breche regelmäßig die Seitentriebe der Blattachseln aus. Durch diese gehen nur unnötige Kräfte der Pflanze verloren.

 

  • Gegen Ende der Tomatensaison können zusätzliche Blätterzweige abgeschnitten werden, damit die Früchte die noch hängen genügend Licht abbekommen.

Mein Tipp: Bevor die Tomaten einpflanzt, schneide in das Loch ein paar Zweige Brennessel hinein.

Das könnte dich auch noch Interessieren:

Tomatenbuch
Tomaten anbauen und genießen

 

Share Button