Brennesseljauche Biodünger

Biodünger selber machen:

Rezept und Anleitung für eine Brennesseljauche-mein Hochbeet Tipp und Trick

Brennesseljauche - Biodünger

Haben Sie Ihr Hochbeet schon mehrere Jahre im Einsatz? Dann kann Ihnen ein Biodünger helfen einen optimalen Ertrag zu erzielen. Hier ein Rezept Tipp von mir:

Gerade in der starken Wachstumsphase kann ein Biodünger hilfreich sein. Jedoch sollten Sie immer darauf achten, dass Sie Ihre pflanzen nicht Überdüngen, auch dadurch kann es zu Krankheiten an Pflanzen kommen.

Dazu benötigen Sie folgendes:

      • ein Holz- oder Plastikgefäß, in dem Sie die Jauche ansetzen können
      • ein Holz- oder Drahtgitter als Deckel für Ihr Gefäß, so dass keine Tiere versehentlich damit in Berührung kommen können
      • Pflanzenmaterial, z.B. Brennesseln, gemischte Kräuter, Löwenzahn oder auch Zwiebeln und Knoblauch
      • Regenwasser oder abgestandenes Wasser, das einige Zeit der Sonne ausgesetzt war

Hacken Sie die Pflanzen in Stücke, diese werden dann im Gefäß mit dem Wasser übergossen, sodass alle Pflanzen mit Wasser bedeckt sind min. 2-3 cm. Beim Gärungsprozess bildet sich Schaum, befüllen Sie daher Ihr Gefäß nicht bis zum Rand um das Überlaufen zu verhindern.

Die Jauche ist erst fertig wenn sich der Schaum vollkommen zurück gebildet hat. Seien Sie geduldig, dass kann bis zu 2 Wochen dauern.

Sieben Sie die Jauche hab und verdünnen diese mit Wasser bevor Sie Ihre pflanzen damit düngen. Es kommt ca. 1Liter Jauche auf 10 Liter Wasser. Seien Sie bei empfindlicheren Pflanzen lieber etwas sparsamer. Ca. 1 Liter Jauche auf 20 Liter Wasser.

Düngen Sie Ihre Pflanzen erst,

wenn sich mindestens das zweite oder dritte Blattpaar gebildet hat.

Die Jauche hat einen unangenehmen Geruch, wundern Sie sich nicht, dass es vollkommen normal und verschwindet wieder wenn die Erde die Jauche aufgenommen hat.

Was dich auch noch Intressieren könnte…

Hochbeet Tipps Gießkanne

Share Button

Weiterlesen

Hochbeet selber bauen

Selbst ist der Hobby-Gärtner

 

Hochbeet bauen

Hochbeet selber bauen

Hier findest du eine Schritt für Schritt-Anleitung, wenn du dir dein Hochbeet selber bauen möchtest.

Mit einem Hochbeet schaffst du optimale Bedingungen für Gemüse, Obst und Kräuter. Allerdings muss man dafür einige Dinge beachten. Wer gerne selbst Hand angelegt kann sich mit dieser Anleitung seinen Traum von einem Hochbeet erfüllen.

Bevor du als Heimwerker jedoch loslegst und dir ein Hochbeet selber bauen möchtest sollten ein paar Punkte beachtet werden.

Diese Dinge solltest du vor dem Bau eines Hochbeets bedenken:

  • Material
    • Am häufigsten wird ein naturbelassenes oder druckimprägniertes Holz verwendet. Aber natürlich kannst du auch Betonplatten oder andere Gartensteine benützen wenn du dir dein Hochbeet selber baust.
    • Die Holzarten wir Lärche, Robinien oder Douglasie lassen sich für ein Hochbeet am besten verarbeiten, da diese sehr witterungsbeständig sind.
  • Konstruktion
    • Wenn dein Hochbeet länger als zwei Meter sein soll, solltest du in regelmäßigen Abständen zur Stabilisierung Pfosten anbringen. Denn die Seitenwände müssen einem großen Druck standhalten.
  • Ausrichtung
    • Das Hochbeet kann entweder direkt auf den Erdboden errichtet werden oder es kann einen eigenen Boden gebaut werden, dann ist der Standort relativ flexibel.
    • Bevor du beginnst dein Hochbeet zu bauen, solltest man sich Gedanken über die Höhe des Hochbeetes zu machen. Empfehlenswert sind die Arbeitshöhen von 90cm im Stehen oder wenn du lieber im Stizen arbeitest eine Höhe von 60cm.
    • Beachte auch, dass du von den Seitenwänden gut in die Mitte des Hochbeetes greifen kannst, wähle daher eine Breite von etwa 120cm.
    • Richte dein Hochbeet Richtung Nord-Süd aus- die kurzen Seiten zeigen Richtung Osten und Westen.

Wie baue ich ein Hochbeet aus Holz?

Du benötigst je nach Bedarf Holzlatten von einer dicke von 2,5 bis 5 Zentimeter für die Seitenwände deines Hochbeets. Zur Stabilisierung und für die Eckpfosten benötigst du Kanthölzer oder Pfosten.

Um dein Hochbeet aus Holz vor der Feuchtigkeit von innen zu schützen benötigst du Teichfolie. Ein Hasendraht hindert das Eindringen von Tieren wie Mäuse oder Maulwürfen. Siehe Hochbeet Zubehör.

Natürlich braucht man noch Schrauben und entsprechendes Werkzeug.

Dann kann es los gehen!!

Stecke mit den Eckpfosten und mit Hilfe einer Maurerschnurr die Fläche deines Hochbeetes ab.

Wenn du deine entsprechende Größe des Hochbeetes abgesteckt habe, hebe die Grasnarbe aus und hebe eine Grube von ca. 20-30cm aus.

Setze die Eckpfosten mit einer Tiefe von 30cm oder nütze Bodenhülsen – diese Schützen zusätzlich das Holz vor Nässe.

Lege die Höhe fest, orientiere dich dabei am Pfosten der am Niedrigsten ist und pass die anderen auf diese Höhe an.

Je nach Wunsch kann das Holz nun Lasiert werden.

Mein Tipp: Lass das Holz unbehandelt, meinen Erfahrungen ist das Holz witterungsbeständig genug. Wenn du es natürlich lässt verhinderst du unangenehme Ausdünstungen in dein Hochbeet von irgendwelchen Lasuren.

Nun Sind die Seitenteile dran.

Befestige die Bretter mit einem Abstand von 5cm vom Boden, montiere diese in waagrechter Ausrichtung. Beplanke so nun alle Seiten, wenn zwei Bretter angebracht sind kann nun der Mäuse und Maulwurfschutz angebracht werden. Befestige das Gitter an den Brettern mit Hilfe eines Tackers.

Anschließend können alle Bretter angebracht werden. Die Pfosten müssen mit Pfostenkappen gegen Feuchtigkeit geschützt werden.

Das Hochbeet kann nun an der Innenseite mit einer Teichfolie ausgelegt werden. Beachte das die Teichfolie an den Seiten wirklich bis zum Boden recht, bedecke aber nicht den Innenboden des Hochbeets. Obere Kante der Folie umschlagen und an der Innenseite festtackern.

Fertig!!!

Nun musst du dein Hochbeet nur noch befüllen und natürlich bepflanzen!!

Holz nicht so ganz deins, du willst dir lieber ein Hochbeet aus Stein bauen, schau dir doch mal das an!!

Viel Spaß mit deinem Hochbeet wünscht dir

hochbeet-info.net

Hochbeet Bausätze finden Sie hier.

Share Button

Weiterlesen

Edelrost Hochbeet, Kräuterbeet

Edelrost Hochbeet

edelrost-kraeuterschneke

Edles Design und total im Trend – das Edelrost Hochbeet

edelrost-hochbeetEdelrost findet man heute immer häufiger als Dekoelement in Gärten – gerade das rustikalen lässt sich gut integrieren und wird dadurch ein echter Blickfang. Doch nicht nur bei Dekoartikeln lässt sich das korrodierte Stahlblech verarbeiten sondern auch als Zweckvolle Hochbeete oder Kräuterbeete. Auch die Edelrost Hochbeete sind eine Langlebige und robuste Alternative zu natürlichen Materialien wie Holz.

Das Stahlblech bildet mit der Zeit einen Film aus dem sogenannten „Edelrost“, der sich zunächst leicht ablöst und somit auch abfärbt. Mit der Zeit verfestigt sich dies aber, nach circa einem Jahr im Freien sollte der Edelrost kaum noch abfärben und ist in seinen robusten Zustand. Entsprechende Öle können den Rost zusätzlich isolieren und auch das Durchrosten verlangsamen, eine Haltbarkeit von über 10 Jahren ist aber auch ohne zusätzlichen Schutz problemlos möglich.

Der neue Blickfang in Ihrem Garten – ein Edelrost Hochbeet oder Edelrost Kräuterschnecke!!

Interesse  geweckt?…hier findest du wunderschöne Edelrost Hochbeete und Kräuterschnecken.

edelrist-kraeutereck

 

 

 

 

 

 

Weiter Informationen über Hochbeete aus Metall findest du hier.

Ist Metall nicht das richtige Material für dein Hochbeet, wie wäre es mit einem Hochbeet aus Holz, aus Kunststoff oder Stein?

Alles wichtige über Hochbeet kaufen findest du hier…

Share Button

Weiterlesen

Weihnachtsgeschenke für Gartenfreunde

Weihnachtsgeschenke für Gartenfreunde…

…du hast noch nicht alle Geschenke? Suchst noch das passende Geschenk für einen echten Gartenfreund oder Hobbygärtner. Auch im Winter kann man schöne Sachen für den Garten schenken.

Der dritte Advent steht vor der Türe und du hast noch gar keine Ideen? Dann findest du hoffentlich hier die eine oder andere Idee was du zu Weihnachten verschenken kannst.

Leider ist es nicht immer einfach das passende zu finden, am besten sollte es Interessant, spannend, praktisch, witzig und vieles mehr sein.

08/15-Socken sind praktisch, aber dennoch unbeliebt, also sollte das Weihnachtsgeschenk etwas kreativer ausfallen!

Natürlich findest du hier hauptsächlich Ideen für echte Gartenfreunde, auch habe ich verschiedene Dinge zu Auswahl, die einen Weihnachtsgeschenke sollen eher humorvolle ansprechen, die anderen sollen eher wirklich parktisch sein.

Schau dich doch einfach mal durch vielleicht ist ja wirklich die eine oder andere Idee für dich dabei. Sonst gibt es ja auch immer noch die Möglichkeit sich selbst zu beschenken !!

 

Hier kommen meine Vorschläge:

bier-garten
Gartenbox

 

 

 

 

 

Bier für Gartenfreunde: die Gartenbox, acht Bierflaschen im witzigen Gartendesign. Inklusive sind Tipps für die Bewirtschaftung eines Strebergartens.

 

 

gartenset
Gartenset

 

 

 

 

Hier eher ein nützliches Set, Gartentasche mit Schaufel Rechen etc. kann auch jeder Gärtner gut gebrauchen und eigentlich auch nie zu viel haben.

 

 

 

gartenbierkuehler
Hopfenkühler

 

 

Auch in jeden gut ausgestetten Garten gehört natürlich noch ein verstecktes Highlight. Wie wäre es mit einem Bierkühler? Bei diesem Weihnachtsgeschenk hat sogar der beschenkte das Glück noch den einen oder anderen Gast zu überraschen.

 

 

 

 

hochbeet-buch
Bücher für Hobbygärtner oder Gartenfreunde

 

 

 

 

Ein richtiger Gartenfreund, informiert sich auch immer wieder gerne über wichtiges im Gartenalltag. Wie wäre es mit einem Buch füber Hochbeete, Gartenarbeit oder Pflanzen?

 

 

 

 

 

kaeruterschild
Kräuterschilder

 

 

Fast jeder Gartenliebhaber bestitzt auch eine Kräuterschneke, was kann es da besseres geben als nette Kräuterschilder zu schenken. Hier gibt es auch sehr viel schöne Auswahl!!

 

 

 

shirt-gartenfreund
Shirt für Gartenfreunde

 

 

Shirts…immer gut zu gebrauchen. Egal ob zur Gartenarbeit oder in der Freizeit, mit einem netten oder witzigen Spruch ein echter Hingucker.

 

 

 

 

 

 

schneckenschutz-igelhaus
Igelhaus

 

 

 

Ein Igelhaus oder Insektenhotel ist doch auch wirklich eine gelungene Idee für jeden Gärtner. Erfüllt einen sinnvollen Zweck und ist zudem noch ein dekoratives Garttenaccessoires.

 

 

 

 

 

giesskanne-blech
Gierßkanne nostalgisch

 

 

Stylisches Gartenzubehör ist natürlich auch immer ein beliebtes Geschenk, oft kauft man sich selber die 08/15 Gießkann, aber auf der Terasse macht sich doch auch eine nostalgische Gierßkanne.

 

 

 

 

 

Je nachdem wieviel ihr ausgeben wollt gibt es natürlich auch die Möglichkeit ein Hochbeet zu verschenken, das kann wirklich jeder Gärtner gebrauchen, da solltest du dich aber gut infomieren…schau dich doch hier um.

Ich hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen!!

 

Share Button

Weiterlesen

Barbarazweig

Barbarazweig

Barbarazweig

Der Barbarazweig, mit einem Barbarazweig kannst du dem trüben kahlen Winter etwas aufheitern. Ein alter Brauch zu Weihnachten.

Die frischen Blüten zwischen dem Tannengrün an Weihnachten und den kahlen Ästen ist doch mal im Winter eine willkommene Abwechslung.

Der Brauch kommt aus der katholischen Kirche und wird der heiligen Barbara gewidmet, da der 4.Dezember ihr Gedenktag ist. An diesem Tag wird der Zweig geschnitten und in die Wohnung gestellt.

Leider ist der alte Brauch etwas in Vergessenheit Geraten, schade!!!…da dies doch im tristen Winter eine echte Blütenpracht bringen kann. Jedoch gehört auch etwas Glück dazu, damit man die wunderschönen Blüten dann auch an Weihnachten bestaunen kann. Aber es kann auch jedes Jahr ein bisschen Spannung mitbringen ob es in diesem Jahr funktioniert.

Klappt das Ganze soll der Barbarazweig laut einer Legende sogar Glück ins Haus bringen wenn dieser dann wirklich an Weihnachten blüht.

Die folgenden Tipps und Tricks sollen jedoch helfen um die Chance auf die Blütenbracht etwas zu erhöhen.

Barbarazweig

  • Traditionell schneidet man Zweige von Frühjahrsblühern also Kirsch-, Apfel-, Flieder- Haselnuss- oder Forsythienzweige .
  • Ein Barbarazweig braucht einen Kälteschock, d.h. dieser sollte schon einmal Frost abbekommen haben, wenn dies nicht der Fall ist kann man sich mit einem einfachen Trick behilflich sein: den Barbarazweig einfach eine Nacht in die Tiefkühltruhe legen.
  • Den Zweig am 4.Dezember abschneiden und eine Nacht in lauwarmes Wasser legen, dadurch wird dem Zweig signalisiert das nun der Frühling beginnt.
  • Am nächsten Tag den Zweig schräg anschneiden und mit einem Harten Gegenstand z.B. Stein weich klopfen.
  • Danach in eine Vase mit frischen Wasser stellen, tauschen sie dieses alle drei Tage aus.
  • Stellen Sie ihren Zweig am besten ins Wohnzimmer, sorgen sie jedoch für genügend Luftfeuchtigkeit.

forsythia

Und mit ein wenig Geduld und einer schönen Adventszeit, erwartet einem dann an Weihnachten einen wunderschönen blühenden Zweig.

 

Viel Erfolg und einen schönen Advent mit eurem Barbarazweig!!!

 

 

 

Diese Dinge benötigst du:

gartenschere
Gartenschere
Blumenvase
Blumenvase

 

 

Share Button

Weiterlesen